Ehrenamt braucht auch ein Nachholen!

|   News

KJRS-Positionierung zum sächsischen "Aufholen nach Corona"

Nach Ende des Förderprogramms "Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche" von Bund und Ländern zum jetzigen Schuljahr kündigt das sächsische Kultusministerium ein eigenes Nachfolgeprogramm an. Ein Grund zur Freude? Zum Teil, denn das Förderprogramm soll lediglich das Auf- und Nachholen in Schulen sichern. Die außerschulische Bildungslandschaft sowie die zuvor geförderte Jugend(verbands-)arbeit werden dabei außer Acht gelassen.
Und das obwohl sich dort unglaublich viel Engagement und selbstbestimmtes Lernen junger Menschen verbirgt - sei es auf den kommenden Sommerferienfreizeiten oder selbstorganisierten Gruppenstunden.

Was es mit dem sächsischen "Aufholen nach Corona" auf sich hat und wie wir uns dazu positionieren, lest ihr hier nach.

alle News im Überblick

News
News
Juleica-Methodenheft kann bestellt werden