Jugendbeteiligung

Kinder- und Jugendbeteiligung – in und außerhalb von Jugendverbänden

Die Beteiligung von jungen Menschen ist gelebte Praxis in vielen Jugendverbänden und Stadt- und Kreisjugendringen. Jugendverbände sind Horte der Demokratie, demokratisches Miteinander und beteiligungsorientierte Arbeitsweisen prägen den Verbandsalltag. Wir wollen unsere guten Erfahrungen nutzen, um jungen Menschen auch an anderen gesellschaftlichen Orten mehr und bessere Möglichkeiten zum mitmachen, mitreden und mitentscheiden zu geben, denn dies beihnhaltet viele Potentiale.

Gute Beteiligungsprozesse zu organisieren ist gar nicht so einfach. Deshalb sind wir auf der Suche nach Gelingensbedingungen und wollen, dass immer mehr Menschen davon erfahren. Seit fast 10 Jahren sammeln wir Faktoren, die die Beteiligung junger Menschen in Sachsen weiter entwickeln und positionieren uns jugendpolitisch.
Es gibt nur selten schnelle und einfache Lösungen - auch wenn wir oft viele motivierte Akteure erleben. Jugendbeteiligung ist ein sehr komplexes Thema und gestaltet sich in jeder Kommune und Schule, in jedem Jugendtreff und Verein unterschiedlich. Denn nicht nur die Rahmenbedingungen sind verschieden, sondern auch die Jugendlichen und die erwachsenen Akteure.

Wo wir Kinder- und Jugendbeteiligung weiterentwickeln

  • Die AG Jugendbeteiligung widmet sich der Weiterentwicklung der Beteiligung von Kindern & Jugendlichen in sächsischen Jugendverbänden. Darüber hinaus unterstützt sie die Konzeption und Umsetzung von U18-Wahlen in Sachsen, da der Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. seit 2019 als U18-Landeskoordinierungsstelle fungiert.
  • Mit unserem Projekt Jugendgerechtigkeit als Standorfaktor haben wir ein Verfahren erarbeitet, um individuelle Lösungen zu entwickeln, die zur Situation und den Menschen vor Ort passen. Kommunen können über zwei Jahre hinweg intensiv dabei begleitet werden, kommunale Jugendbeteiligung nachhaltig (weiter) zu entwickeln.
  • Die Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Sachsen ist ein sachsenweiter, trägerübergreifender Ansprechpartner für Akteur*innen, die sich der Beteiligung junger Menschen neu widmen oder bereits vorhandene Strukturen weiterentwickeln wollen. Dafür hält die Servicestelle Angebote der Information, Beratung und Qualifizierung bereit.
U18 #dannwaehldoch

Wir entwickeln Jugendbeteiligung im KJRS und darüber hinaus weiter. Dazu bearbeiten wir die Bedarfe der Mitglieder und positionieren uns jugendpolitisch.

Standortfaktor Beteiligung

Jugendbeteiligung ist gelebte Praxis in Jugendverbänden und Stadt- und Kreisjugendringen.
Wir stärken sie, in und außerhalb der Jugendverbandsarbeit.

Servicestelle Beteiligung

Die Servicestelle informiert, berät und qualifiziert sachsenweit. Sie verknüpft Angebote und Bedarfe im Arbeitsfeld der Kinder- und Jugendbeteiligung.

Rico Riedel

Rico Riedel

Projekt Jugendgerechtigkeit als Standortfaktor

Norbert Hanisch

Norbert Hanisch

Servicestelle Kinder- und Jugendbeteiligung Sachsen