Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit in der Jugendverbandsarbeit

Vielen jungen Menschen und insbesondere auch Jugendverbänden sind Nachhaltigkeit und Nachhaltige Entwicklung besondere Anliegen und völlig zurecht Bestandteil von Leitlinien, Projekten, Workshops und Freizeitangeboten. Nicht zuletzt zeigt die Bewegung rund um Fridays for Future das große Engagement junger Menschen für eine nachhaltige Entwicklung.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. unterstützt die Anliegen junger Menschen und macht sich stark für (noch) mehr Nachhaltigkeit in der Kinder- und Jugendarbeit und im Verbandsalltag. Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) soll als Bildungskonzept Bestandteil der Juleica-Ausbildung sein und die Rahmenbedingungen der Förderung von Jugendverbandsarbeit müssen einem notwendigen Mehraufwand bei Planung und Durchführung von Verbandsaktivitäten gerecht werden.

 

Was genau ist Nachhaltigkeit?

Nachhaltigkeit und Nachhaltige Entwicklung sind mittlerweile in der Breite der Gesellschaft als wichtige Eckpfeiler einer Zukunftsfähigkeit erkannt. Nachhaltigkeit umfasst dabei viele Themen vom Umgang mit Natur und Umwelt bis hin zu globaler Gerechtigkeit. Sie berührt sämtliche Lebensbereiche. Die bekannteste Definition des Begriffes ist sicher die des Brundtland-Berichtes von 1987, nach der eine Nachhaltige Entwicklung den Bedürfnissen der heutigen Generation entspricht, ohne die Möglichkeiten künftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu befriedigen.

 

Zum Weiterleisen:

Die 17 globalen Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDG’s | 2015)
Die Nachhaltigkeitsstrategie für den Freistaat Sachen (2018)
Die Landesstrategie BNE für den Freistaat Sachsen (2019)
 

Nach oben

Jürgen Bahr

Jürgen Bahr

Nachhaltigkeit, Ländliche Räume

Kinder- und Jugendring Sachsen e.V.

Wir setzen uns für die nachhaltige Entwicklung in der Jugendverbandsarbeit ein. Dafür erarbeiten wir Positionen und Handlungsleitfäden und entwickeln praxistaugliche Vorgehensweisen.