Digitale Tools für die Zusammenarbeit

Eine gemeinsame Cloud, das gleichzeitige Bearbeitung von Dokumenten, Tools für das Projektmanagement: Zahlreiche kostenfreie und kostenpflichtige Tools unterstützen das "kollaborative Arbeiten". Eine Übersicht haben wir euch auf dieser Seite zusammengestellt.

Schaut auch gerne auf der Seite unserer Servicestelle Kinder- und Jugendebeteiligung Sachsen vorbei. Hier findet ihr Tools und Anregungen zur Digitalen Jugendbeteiligung.

 

YoPad

https://yopad.eu
Für das gleichzeitige Bearbeiten eines Textes (Protokoll, Tagesordnung,...) - Eine Registrierung ist nicht erforderderlich. Einen Namen für das Pad vergeben, Link teilen und los geht's. Anmerkung: Technisch wird die Open-Source-Software Etherpad verwendet, welches auch auf eigenen Servern installiert werden kann. YoPad wird vom Deutschen Bundesjugendring (DBJR) betrieben.

 

CryptPad

https://cryptpad.fr
Kostenfreies Web-Office-Paket, das gemeinsames Arbeiten erlaubt, eine Registrierung ist nicht zwingend notwendig. Zur Verfügung stehen Textbearbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationssoftware, Kanban-System (ähnlich Trello), Umfrage, Whiteboard,...  Eine Installation auf einem eigenen Server ist ebenfalls möglich.

 

Microsoft Office Online

https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/free-office-online-for-the-web
Nach Registrierung können Dokumente im OneDrive-Speicher (5GB) gespeichert, geteilt und gleichzeitg bearbeitet werden. Hierfür stehen Online-Versionen u.a. von Word, Excel und Powerpoint bereit.

 

Trello

https://trello.com
Tool zum Projektmanagement. Es können Listen mit Karten angelegt, Dokumente geteilt, Aufgaben verteilt und strukturiert werden. Besonders geeignet für Projektmanagement nach Kanban-Methode (Aufgaben "wandern" von einem Schritt zum nächsten, so dass Ressourcenmangel oder -überschuss sichtbar wird).

 

Zenkit

https://zenkit.com

Ein Tool aus Deutschland, das ähnliche Funktionen wie Trello anbietet. Außerdem eine to-do-Liste und eine Chat-Software.

 

Oncoo

https://oncoo.de
"Digitale Kartenabfrage". Die Webseite generiert einen Link, den die Teilnehmenden auf dem eigenen Gerät aufrufen können. Die Teilnehmenden wählen die Kartenfarbe,  beschriften die Karten, legen sie im ersten Schritt auf ihren "Stapel" und senden sie schließlich "an die Tafel". Der Dozent kannt die Karten auf seinem Rechner / an der Leinwand hin- und herschubsen / clustern, etc.. Überschriften sind möglich, Export als Grafik ebenso. Neben der Kartenabfrage sind auch andere Methoden verfügbar, beispielsweise eine Zielscheibe.

 

Mentimeter

https://www.mentimeter.com
Ein Abstimmungstool - die Teilnehmenden erhalten einen Link, über den sie Antworten auf Fragen geben können, die in Echtzeit z.B. an einer Leinwand visualisiert werden können. Balkendiagramme, Wordcloud,...  Es ist vieles möglich.

 

MindMeister

https://www.mindmeister.com
Ein Mindmapping-Tool, das im Browser läuft und ein gemeinsames Bearbeiten in Echtzeit ermöglicht. Auch das Teilen mit Live-Aktualisierung (für Nutzer ohne Account) ist möglich.

 

AWW APP (Whiteboard-Tool)

https://awwapp.com
Ein Whiteboard-Tool, auf dem ohne Anmeldung in Echtzeit gemeinsam gezeichnet, geschrieben und strukturiert werden kann. Über den Button "Invite" wird ein Link generiert, der an Teilnehmende weitergegeben werden kann.

 

Dudle

https://dudle.inf.tu-dresden.de
Datenschutzfreundliche Alternative zum Tool Doodle, mit dem Terminfindungen oder kleine Umfragen möglich sind.

 

Antragsgrün

https://antragsgruen.de
Antragsgrün ist ein Tool für die inhaltliche Erarbeitung abzustimmender Texte oder Anträge. Es eignet sich sehr gut für die Vorbereitung und Durchführung von digitalen Konferenzen und Gremien.

 

VotesUP!

https://votesup.eu
Mit dem kostenfreien deutschen Tool VotesUP könnt ihr auch in digitalen und hybriden Veranstaltungen geheime und offene Abstimmungen durchführen. Stimmgewichtungen, Listenwahlen, Redelisten, Anträge zur Geschäftsordnung und mehr sind möglich. Die Teilnehmenden registrieren sich oder loggen sich mittels generierter und zugesandter Tokens/Nutzerkennungen ein. Für digitale Gremien auf jeden Fall einen Blick wert.

 

Zum Weiterlesen:

Digitale Jugendbeteiligung

Übersicht über kollaborative Tools | Padlet, digitaldurstig
 

Nach oben

Jürgen Bahr

Jürgen Bahr

Nachhaltigkeit, Ländliche Räume, Datenschutz