Bildung für nachhaltige Entwicklung

Was ist Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)?

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist ein ganzheitliches, also „fachübergreifendes“ Bildungskonzept. Es betont die Notwendigkeit, nachhaltig und zukunftsfähig zu denken und zu handeln. Kinder und Jugendliche sollen frühzeitig erleben, dass unser Konsum, unser Energieverbrauch, unsere Art der Fortbewegung, unser Leben und Wirtschaften Auswirkungen auf uns, auf nachfolgende Generationen und auf Bevölkerung in anderen Teilen der Welt hat. Junge Menschen sollen die Erfahrung machen, dass Wissen, Verhalten, Technologien und Konfliktlösung dazu beitragen können, dass Menschen jetzt und in Zukunft ihre Bedürfnisse und Talente entfalten können - unter Berücksichtigung der Grenzen unseres Planeten.

 

Nachhaltige Entwicklung in der Jugendverbandsarbeit

Vielen jungen Menschen und insbesondere auch Jugendverbänden sind Nachhaltigkeit und Nachhaltige Entwicklung besondere Anliegen und völlig zurecht Bestandteil von Leitlinien, Projekten, Workshops und Freizeitangeboten. Nicht zuletzt zeigt die Bewegung rund um Fridays for Future das große Engagement junger Menschen für eine nachhaltige Entwicklung.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. unterstützt die Anliegen junger Menschen und macht sich stark für (noch) mehr Nachhaltigkeit in der Kinder- und Jugendarbeit und im Verbandsalltag. Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) soll als Bildungskonzept Bestandteil der Juleica-Ausbildung sein und die Rahmenbedingungen der Förderung von Jugendverbandsarbeit müssen einem notwendigen Mehraufwand bei Planung und Durchführung von Verbandsaktivitäten gerecht werden.

 

Warum ist Bildung für nachhaltige Entwicklung für die Jugend so wichtig?

Jugendliche stehen am Ende der Kindheit und am Beginn eines eigenständigen Lebens, die Weichen für die persönliche Zukunft werden in der Lebensphase Jugend gestellt. Diese Zukunft ist aber auch abhängig vom Handeln in der Gegenwart. Deshalb müssen Jugendliche an der Gestaltung ihrer Zukunft beteiligt werden. Hierfür kann BNE Wissen und Kompetenzen vermitteln.

 

Was bedeutet das für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen?

Als Leiter*in einer Jugendgruppe trifft man zahlreiche Entscheidungen für die Ausrichtung der Gruppenarbeit, der Aktionen und Angebote – allein, oft aber auch gemeinsam mit Jugendlichen. Die Wahl der Transportmittel, der Verpflegung, der Reiseziele, von Inhalten und Programm für Gruppenstunden und vieles mehr… Nachhaltige Kriterien und kritischer Konsum sollten in der Planung von Angeboten grundsätzlich eine Rolle spielen und bestenfalls mit Jugendlichen diskutiert werden. Die Sensibilisierung und reflektierte Auseinandersetzung mit diesen Themen kann zu Verhaltensänderungen und einem bewussteren Konsum anregen.

 

Die Begriffe Nachhaltigkeit und Globales Lernen

Nachhaltigkeit ist ein Begriff, der ursprünglich aus der Forstwirtschaft stammt und besagt, dass einem Wald nur so viel Holz entnommen werden darf, wie auch wieder nachwachsen kann. Übertragen auf den modernen Begriff der Nachhaltigkeit bedeutet dies, dass wir nur so viele Ressourcen verbrauchen können, wie sie auch wieder nachwachsen, sich regenerieren oder erneut bereitgestellt werden können. Dabei ist es wichtig, nicht nur die Umweltverträglichkeit allein zu sehen. Die ökologischen Herausforderungen müssen mit sozialen, wirtschaftlichen, politischen und ethischen in einen Einklang gebracht werden. BNE verknüpft den Gedanken der Nachhaltigkeit deshalb sehr eng mit dem des „Globalen Lernens“. Darunter versteht man die Sensibilisierung für Weltoffenheit und Empathie, für globale Zusammenhänge, Menschenrechte und Eine-Welt-Themen.

 

Ziele für nachhaltige Entwicklung

Die vereinten Nationen (UN) haben im Jahr 2016 17 Ziele für eine Nachhaltige Entwicklung vereinbart, die bis 2030 global erreicht werden sollen. Diese Ziele werden häufig auch SDG (engl. für Sustainable Development Goals) abgekürzt und geben einen guten Überblick darüber, für welche Themen junge Menschen im Rahmen der Bildung für nachhaltige Entwicklung sensibilisiert werden sollen. Materialien und Hintergrundinformationen bietet die Webseite https://17ziele.de.

 

Zum Weiterleisen:

Die 17 globalen Ziele für Nachhaltige Entwicklung (SDG’s | 2015)
Die Nachhaltigkeitsstrategie für den Freistaat Sachen (2018)
Die Landesstrategie BNE für den Freistaat Sachsen (2019)
 

Nach oben

Jürgen Bahr

Jürgen Bahr

  • Nachhaltige Ländliche Entwicklung
  • Strukturwandel
  • Datenschutz
  • Kinder- und Jugendbeteiligung
Kinder- und Jugendring Sachsen e.V.

Wir setzen uns für die nachhaltige Entwicklung in der Jugendverbandsarbeit ein. Dafür erarbeiten wir Positionen und Handlungsleitfäden und entwickeln praxistaugliche Vorgehensweisen.