Datenschutz im Verein

Datenschutz in der Jugendverbandsarbeit

Datenschutz wird leider häufig als zusätzliche Last, als unverhältnismäßig und nicht praktikabel gesehen – auch innerhalb unserer Jugend(verbands)arbeit. Die Übernahme der DSGVO-Vorgaben in nationales und Landesrecht und die damit verknüpfte Anwendung in unserem Alltag hätten deutlich besser laufen können, Kritik berechtigt. Dennoch ist der europäische Datenschutz ein hohes und erkämpftes Gut, für das sich auch Jugendverbände stark gemacht haben – wir sollten und müssen ihm Raum geben.

Die Fachkräfte der Jugend(verbands)arbeit arbeiten in vielfältigen Projekten, Workshops und Freizeitangeboten mit Kindern und Jugendlichen. Hier ist es gelungen, in vielen Bereichen kreative Lösungen für die Erfordernisse und die Durchsetzung der Datenschutzvorgaben und den besonderen Schutz von Kindern und Jugendlichen zu finden. Der Kinder- und Jugendring Sachsen e.V. unterstützt seine Mitgliedsorganisationen bei der Umsetzung und bietet Hilfestellung an.

Gerne verweisen wir an dieser Stelle auch auf hilfreiche Materialien anderer Landesjugendringe, deren Lektüre sich für einen ersten Überblick sehr empfiehlt.

 

Hilfreiche Materialien

Die DSGVO – Datenschutz in der Jugendarbeit (2019)
(Landesjugendring Brandenburg und Fachverband Jugendarbeit/Jugendsozialarbeit Brandenburg e.V.)

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung – Eine Arbeitshilfe für Jugendverbände (2019)
(Landesjugendrings Hamburg)

Los geht’s– Datenschutz in der Jugendarbeit (2018)
Datenschutz-Mustervorlagen für die Jugendarbeit (2018)
(Landesjugendring Niedersachsen)

Arbeitshilfe Datenschutz im Jugendring (2018)
(Bayerischer Jugendring)

Jürgen Bahr

Jürgen Bahr

Nachhaltigkeit, Ländliche Räume, Datenschutz

  • Nachhaltige Ländliche Entwicklung
  • Strukturwandel
  • Datenschutz