Seminar | Haben die jetzt alle einen an der Waffel?! Umgang mit psychischen Folgen der Corona-Pandemie bei jungen Menschen

Erstellt von Daniela Saaro | |   Termin

Die viele Monate des Homeschoolings und der sozialen Kontaktbeschränkungen im Freizeitbereich haben Kinder und Jugendliche unterschiedlich gut verkraftet. Mitunter leiden die Kinder und Jugendlichen an psychischen Spätfolgen der allgemeinen sozialen Isolation und vor allem des Fehlens an Kontakten zu Gleichaltrigen.
Das Seminar richtet sich an Fachkräfte und ehrenamtlich Aktive der Jugend(verbands)arbeit. Die Teilnehmer*innen erhalten einen Überblick, welche psychischen Folgen die Corona-Pandemie bei Kindern und Jugendlichen haben kann und worin sie sich diese im Umgang mit den jungen Menschen zeigen können. 
Anschließend setzen sich die TN damit auseinander, wie sie bei vermuteten negativen psycho-sozialen Folgen angemessen agieren können, um die jungen Menschen unterstützen und stärken zu können. Die TN erkennen die Möglichkeiten und Grenzen des eigenen Handeln und lernen bestehende Hilfestrukturen kennen, die den jungen Menschen empfohlen werden können.

Datum: Montag, 26. September 2022
Uhrzeit: 10:00—16:00Uhr
Ort: Kinder- und Jugendring Sachsen e.V., Saydaer Str. 3, 01257 Dresden
Referentin: Dipl.-Psych. Reinhild Trompke-Dau (Psychologische Psychotherapeutin, UKD)
Anmeldeschluss: 12. September 2022
Teilnahmebeitrag: 45€ (direkte KJRS-Mitglieder) | 60€ (Nicht-Mitglieder)

Anmeldung

Foto einer belgischen Waffel auf einem Teller. Foto enthält den Veranstaltungstitel und das Veranstaltungsdatum.