Seminar | Interventionsmanagement bei Sexueller Gewalt

|   Termin

Ein wichtiger Bestandteil von Struktureller Prävention ist die Entwicklung eines Interventionsmanagements im Umgang mit Mitarbeiter*innen und Kindern und Jugendlichen, die sich sexuell grenzverletzend und übergriffig verhalten. Dies ist notwendig, um erneute Übergriffe zu verhindern, der Verfestigung von Fehlentwicklungen entgegenzuwirken und letztendlich dem Schutzauftrag gegenüber Kindern und Jugendlichen gerecht zu werden.
Unabhängig von jeglichen Präventionsbemühungen und deren Erfolg ist es im Zuge eines Schutzprozesses unabdingbar, sich auch mit den Fragen der Intervention zu beschäftigen. Das Seminar zielt darauf ab, dass Organisationen auf sich abgestimmte Handlungsleitfäden bei Verdacht von Sexualisierter Gewalt entwickeln können.


Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtliche der Jugend(verbands)arbeit

Referentin: Stefanie Reibling (KJRS)

Teilnahmebeitrag: 25,00 € für KJRS-Mitglieder, 40,00 € Nicht-Mitglieder

Anmeldeschluss: 3. September 2021


Sonstiges: Die Teilnehmendenzahl ist auf 10 TN begrenzt. Kenntnisse im Bereich Struktureller Prävention sind vom Vorteil. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Stefanie Reibling.


zur Online-Anmeldung

Diese Ausschreibung erfolgt vorbehaltlich der Förderung durch das sächsische Ministerium für Soziales und gesellschaftlichen Zusammenhalt.