Jugendverbandsarbeit & Pandemie

Hilfreiche Informationen & Dokumente für die Jugendverbandsarbeit in Sachsen während der Pandemie

Seit dem 14. Dezember 2021 gilt in Sachsen eine neue Corona-Notfall-Verordnung.

Grundlage für unsere Hinweise bilden die Bestimmungen des Freistaates Sachsen, die unter https://www.coronavirus.sachsen.de/amtliche-bekanntmachungen.html zu finden sind:


Angebote der Jugendarbeit nach §11 SGB VIII sowie der Jugendverbandsarbeit nach §12 SGB VIII dürfen als Angebote der Außerschulischen Bildung mit entsprechend verantwortungsvoll umgesetzten Hygienekonzepten nach den Maßgaben der Allgemeinverfügung weiterarbeiten.

Um die Niedrigschwelligkeit der Angebote und den Bildungsauftrag für alle jungen Menschen aufrecht erhalten zu können, gibt es

  • keine Testpflicht
  • keine Kontaktbeschränkungen
  • keine Altersbegrenzung U16 (Angebote der Jugendarbeit können auch Personen, die das 27. Lebensjahr vollendet haben, in angemessenem Umfang einbeziehen §11 Abs. 4 SGB VIII)

Kinder- und Jugenderholung sowie Außerschulische Jugendbildungsseminare mit Übernachtung werden grundsätzlich als nicht-touristische Beherbergung gewertet und können inzidenzunabhängig unter der 3G-Regel und Kontakterfassung umgesetzt werden.
Junge Menschen unter 18:

  • dürfen Angebote in Sport, Tanz-, Theater- und Musikschulen nun inzidenzunabhängig nutzen (bisher bis 16 Jahre)
  • in allen anderen Bereiche des öffentlichen Lebens, in denen eine Pflicht zum Impf- oder Genesenennachweis gilt (z.B. Kino, Schwimmbad, Restaurant), können weiterhin nur junge Menschen unter 16 Jahren alternativ einen Testnachweis vorlegen (ergo: alle über 16 Jährigen müssen geimpft oder genesen sein ... leider)Erleichterung der Regelungen:

Bei Inzidenzen unter 1500, einem Belastungswert der Krankenhausbetten mit COVID-19-Erkrankten auf Normalstation unter 1300 und der der Intensivbetten unter 420

  • können Maßnahmen der Erwachsenenbildung (in unserem Fall Fachkräftefortbildung) unter der 2G-Regel stattfinden.
  • ist das Beherbergungsverbot für touristische Zwecke aufgehoben und kann unter der 2Gplus-Regelung stattfinden. Dies trifft dann z.B. für Kommerzielle Jugendreisen zu.

Download der wichtigsten Regelungen

ACHTUNG: Landkreise mit Inzidenzwerten über 1500 sind aufgerufen, eigene Maßnahmen zu ergreifen, deshalb müsst ihr mit entsprechend verschärften Maßnahmen der Landkreise rechnen und auch auf die Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen ein Auge haben.


Außerdem möchten wir hier ein Schaubild des Sächsischen Kultusministeriums zur Verfügung stellen, das sich dem Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern in der Kindertagesbetreuung und in Schulen widmet. Die Empfehlungen können u.E. aber auch Fachkräften in der außerschulischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen hilfreich sein, um zu entscheiden, unter welchen Umständen ein Kind / Jugendliche*r an ihren Angeboten (nicht) teilnehmen dürfen sollte.


Aktualisierte Handreichungen

 

Teamarbeit & Bildungsveranstaltungen

Online-Tools
Es gibt diverse Möglichkeiten, auch bei räumlicher Distanz effektive Teambesprechungen oder Bildungsveranstaltungen durchzuführen. Wir haben Hinweise zu Tools für Videokonferenzen und Zusammenarbeit, aber auch Backups, Verschlüsselung und mehr gesammelt.

Nach oben